Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Ein Wechselbad der Gefühle gab es am Wochenende für unsere 1. Herren.
Die Vorzeichen waren alles andere als gut. Dass Arne privat verhindert sein würde, war schon länger bekannt. Kurzfristig fiel dann aber auch noch Johnny aus.
Da entschied man ja dann zu 7. anzutreten, was auch voll aufging. Marco & Fabian spielten famos gegen die bis dato ungeschlagenen Heitz / Gassat und gewannen 3:0. Damit war in keinsterweise zu rechnen. Peter & Rico führten auch bereits 2:0, gaben das Spiel dann aber doch noch aus der Hand.

Dafür dann das Doppel 1 der 2. Herren, Daniel & Dirk die uns durch ihren 3-Satz Erfogl erstmal aus den Doppeln in Führung brachten. Das obere PK konnte dann durch 2 Siege nachziehen. Während Peter wenig Probleme hatte, setzte sich Rico in 4 knappen Sätzen durch => 4:1 - was ist denn hier los?

Leider ist Marco momentan gar nicht in Form, da fehlt aufgrund wenig Zeit zum Training die Grundsicherheit, so dass er nach 3 Sätzen seinem Gegner gratulieren musste. Fabian stellte am Nebentisch aber die 3 Punkte Führung wieder her.

Diese Führung konnte Dirk dann mit seinem 3-Satz Erfolg über Ersatzmann Brinkkötter noch ausbauen. Franz schaffte dies ledier nicht, so dass wir 6:3 zur Halbzeit führten.

Wir richteten uns auf ein Fotofinish ein, aber es wurde ein deutlicher Sieg. Denn Peter, Rico & auch Marco sicherten mit 3 klaren Siegen das 9:3. Damit war vor dem Spiel nicht zu rechnen und wir hofften, dass diese "Bonuspunkte" Rückenwind für das enorm wichtige Spiel am Sonntag geben.

Dies war aber leider nicht der Fall, denn hier folgte die Ernüchterung. Johnny fiel weiterhin aus, dafür war Arne wieder mit von der Partie. Auf Seite der Langfördener war Michael EIlers immer noch verletzt. Man leistete sich sogar den Luxus auf einen Spieler, der nur die Doppel bestreitete zurückzugriefen, so hatten wir vor Beginn direkt 3 Punkte auf dem Konto. Viel mehr wurden es allerdings nicht.

Nur Peter im Einzel gegen Sek (3:0) und Arne gegen den noch sieglosen Menke (3:1) konnten erspielte Punkte für uns erzielen. Am nähesten am Sieg war Marco, der sich nach 0:2 noch in den Abschlusssatz retten und hier hauchdünn im 5. Satz unterlag.

Somit stehen wir weiterhin auf dem vorletzten Tabellenplatz, können die direkten Abstiegsplätze aber noch verlassen, wenn wir am 5.12. zum Hinrundenabschluss in Geestemünde punkten sollten.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.
1. Herren nach 4 Std mit 7:9 Pleite
"Wenigstens einmal am Wochenende Werder schlagen" war die Aussage von Mannschaftsführer und Edel HSV Fan Frank Müller vor dem Duell mit Werder II.