Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Am kommenden Wochenende wird es zum ersten Mal in der neuen Saison richtig rund gehen.
Samstag morgen, zur noch etwas unchristlichen Uhrzeit (11 Uhr) startet die 1. Herren auch zu Hause in die Saison. Der Auftakt mit dem 1:9 in Hittfeld ist verdaut und nun will man es in Oyten besser machen. Schwer wird es allerdings erneut, denn es kommt mit SW Oldenburg I der nächste Favorit auf die Meisterschaft. Diese haben im Grunde noch mehr gutzumachen als wir, denn sie unterlagen am 1. Spieltag völlig überraschend der eigenen Reserve mit 9:5.


tvo swo
Bleibt zu hoffen, dass sich am Samstag also einige Leute in der Halle einfinden und unsere Mannschaft unterstützen! Jeder einzelne Punkt kann am Ende für den Klassenerhalt entscheidend sein.

Im Anschluss an dieses Spiel startet dann auch um 16:00 Uhr die 2. Herren in die Bezirksoberliga Saison. Die Truppe um Mannschaftsführer Daniel Glüß und Routinier Frank Müller muss gegen Ritterhude III an. Das wird eine ganz schwere Nummer, denn die Ritter haben auch mit ihrer 3. Mannschaft noch eine richtig starke Truppe beisammen, die auch im ersten Drittel der Tabelle landen dürfte!

tvo2 ritter

Am Sonntag dann darf der TVO II gleich nochmal ran. Dann geht es zum Mitaufsteiger nach Hammersbeck, die ohne die beiden Neuzugänge Curione & Stelter überraschend Lunestedt bezwingen konnten. Man ist also gewarnt vor der Truppe aus Bremen Nord. Wenn man sich frühzeitig von den Absteigsrängen fernhalten möchte, sollte man dort allerdings punkten.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

TVO goes Bundestag
În der letzten Woche besuchte im Rahmen einer Bildungsreise eine kleine Delegation unser Vereinsmitglied und Bundestagsabgeordneten Gero Hocker in Berlin.
2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.