Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Nach längerer Überlegung nehmen wir das Abenteuer wahr und starten in der kommenden Saison im internationalen Intercup!


Inter was??? Der Intercup ist ein internationaler Wettbewerb, der bereits seit 1990 aus Österreich organisiert wird. Er ermöglicht sich mit Mannschaften aus anderen Ländern aus Zentraleuropa (bis hoch zur jeweiligen 2. Liga) messen zu können. Das ganze wird in einer KO-Runde gespielt, allerdings mit der Einschränkung, dass die Verlierer der 1. Runde auch noch in einer Art Nebenrunde um den Einzug in die Finalrunde spielen.

Bereits im Januar des letzten Jahres sorgten unsere TT-Freunde vom TSV Lunestedt überregional für Aufsehen, als sie im 2. Runden Spiel gegen den französischen 2. Ligisten Morez Haut Jura die Halle mit 350 Zuschauern füllten und bereits 1 Woche vor dem Spiel ausverkauft vermelden konnten. Bis zu 1000 TT-Interesierte aus der Region guckten sich das Spiel zu dem auf dem von der Nordseezeitung organisierten Livestream an (=> zum Artikel auf mytischtennis.de).

Solche Dimensionen sind für uns natürlich (noch) nicht machbar, aber dennoch erhoffen wir uns zunächst ein attraktives Los und bei einem Heimspiel möglichst auch ein volles Haus. Gespielt wird immer 3 gegen 3 im sogenannten alten Europacup Modus (mit einem Doppel).

Bis zu 10 Spieler dürfen für den Intercup gemeldet werden und das sind in unserem Fall:

1.) Peter Igel
2.) Rico Buchholz
3.) Marco Gluza
4.) Jonathan Feldt
5.) Arne Fichtner
6.) Dirk Chamier von Gliszczynski
7.) Julius Feldt
8.) Frank Müller
9.) Franz König
10.) Daniel Glüß

Die Anmeldefrist ist am letzten Freitag ausgelaufen und somit rechnen wir zeitnah dann auch mit der Auslosung. Diese und unseren ersten Termin werden wir natürlich rechtzeitig hier bekanntgeben.

Alles Weitere dazu findet man auch auf der offiziellen Intercup Seite, die hier zu finden ist => http://www.tt-intercup.at/index_d.html

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

TVO goes Bundestag
În der letzten Woche besuchte im Rahmen einer Bildungsreise eine kleine Delegation unser Vereinsmitglied und Bundestagsabgeordneten Gero Hocker in Berlin.
2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.