Bewertung:  / 10
SchwachSuper 

In dem 3. und letzten Teil unserer Landesliga Vorschau geht es um SV Werder Bremen II, ESV Lüneburg & dem TSV Buchholz 08.

Am nächsten Wochenende geht es los mit den ersten Spielen der Landesliga. Der MTV Hanstedt bestreitet die ersten beiden Auswärtsspiele. So geht es zunächst am nächsten Freitag (30.8.) zum ESV Lüneburg und am darauffolgenden Sonntag (1.9.) zum Verbandsliga Absteiger nach Ritterhude.

Hier aber erstmal noch die verbleibenen 3 Vereine in unserer Saisonvorschau:

SV Werder Bremen II:

Logo Werder Bremen

  • Entfernung Oyten: 18 km
  • Platzierung Vorjahr: 6. Platz (16:20 Punkte)
  • Mannschaftsführer: Stefan Dörr-Kling
  • Spitzenspieler: Stefan Dörr-Kling (QTTR: 1941)
  • Neuzugänge: Marius Lück (TSV Blender, Bezirksliga Oben), Sascha Greber, Jan Hendrik Voigt, Rami Karnoub, Arne Koch & Vladimir Feldmann (alle eigene 3.)
  • Abgänge: Timur Turhan (ATSV Sebaldsbrück), Dariusz Pietrowski (TT Pause), Dominik Dietrich (unbekannt)
  • Durchschnitts-QTTR: 1814
  • Hinspiel gegen den TV Oyten: So. 27.10.2013 - 15 Uhr (in Oyten)
  • Homepage: http://www.werder.de/de/tischtennis/

Gegen die Reserve des amtierenden deutschen Meisters (klingt immer wieder etwas komisch, wenn man das in Verbindung mit Werder Bremen schreibt ;-) ) kann man schon vom Derby sprechen. Lediglich ca. 18 km trennen beide Sportstätten. In den letzten Jahren kam es immer wieder zu Duellen mit verschiedenen Werdermannschaften, aber nun geht es erstmalig gegen die 2. Herren.

Diese wird wahrscheinlich vor einer schweren Saison stehen, denn man hat doch mit einigen Abgängen zu kämpfen. So verließen mit Timor Turhan (FTTB Liga in Sebaldsbrück), Dominik Dietrich (zog nach Baden Württemberg) und Dariusz Pietrowski (TT Pause) gleich 3 Stammspieler die Mannschaft. Darüberhinaus wurde Bundesliga Coach Cristian Tamas, der zwar nur sporadisch zum Einsatz kam, aber immer seine Punkte machte, zunächst nicht mitgemeldet. So sind aus der letztjährigen Mannschaft nur noch André Rathjen & Spitzenmann Stefan Dörr-Kling übrig.

Aufgefüllt wurde hauptsächlich mit Spielern aus der eigenen 3. Mannschaft (Bezirksoberliga). Der einzige externe Neuzugang ist Nachwuschshoffnung Marius Lück, der vom TSV Blender an die Weser wechselt.

Natürlich hat man mit Stefan Dörr-Kling noch einen der stärksten Spieler der Liga an Position 1, aber alleine kann auch er es nicht richten. Entscheidend wird sein, wie oft Magic-TT Geschäftsführer Sascha Greber zum Schläger greifen und ob Cristian Tamas vielleicht doch noch nachgemeldet wird. Falls dies nicht passiert, wird es nach aktuellem Stand sehr schwer werden die Klasse zu halten. Auch weil die stärksten 3 Spieler der 3. Herren (Wiedereinsteiger Arwed Pensky und die beiden deutschlandweit bekannten Altmeister Horst-Dieter Coorsson & Peter Eilers) mit einem Sperrvermerk versehen sind und daher nicht zum Einsatz kommen können. Die Hoffnungen liegen daher auch auf den beiden Youngstern Marius Lück & Vladimir Feldmann, die auf jeden Fall enormes Talent besitzen.

werder2012

2. Herren 2012 / 2013 (Quelle werder.de) - Von diesem Mannschaftsfoto aus der vergangenen Saison sind nur noch Stefan Dörr-Kling & André Rathjen übrig geblieben

Tipp Abschlusstabelle: Platz: 8-10

 

ESV Lüneburg:

 esv-logo

  • Entfernung Oyten: 118 km
  • Platzierung Vorjahr: 3. Platz (21:15 Punkte)
  • Mannschaftsführer: Lars Böker
  • Spitzenspieler: Johann Dell (1881)
  • Neuzugänge: Daniel Blombat (eigene 2.)
  • Abgänge: Hannes Ferg (eigene 2.)
  • Durchschnitts-QTTR: 1819
  • Hinspiel gegen den TV Oyten: Fr. 04.10.2013 - 20:00 Uhr (in Lüneburg)
  • Homepage: tischtennis.esv-lueneburg.de

Die Lüneburger spielten sich mit einer starken Rückrundenleistung noch auf Platz 3 der Endtabelle der letztjährigen Landesliga vor. Hier waren vor allem die starken Doppel ausschlaggebend. Das 3'er Doppel mit Torsten Kratzke & Jens Kamler blieb die ganze Rückserie ohne Niederlage und insgesamt gab es 18 Siege und nur 8 Niederlagen. Natürlich war aber auch die Rückrundenverstärkung Florian Rathmann ein maßgebender Faktor, der direkt zum besten Spieler des mittleren Paarkreuzes avancierte und daher nun ins obere PK rückt. Bei der Bezirksranglistenqualifikation vor 2 Wochen zeigte er auch bereits eine sehr gute Frühform und scheiterte erst knapp in den Playoffs an Regionalliga Spieler Tobias Körnig vom TuS Celle.

Zusätzlich rückt Daniel Blombat wieder zurück ins Team und Hannes Ferg geht von Pos. 2 der 1. ohne SPV in die 2. Herren, so dass auf jeden Fall erstklassiger Ersatz zur Verfügung steht.

Auch aufgrund der großen Ausgeglichenheit im Team erwarten wir die "Eisenbahner" in diesem Jahr im vorderen Bereich der Tabelle.

esv-l

ESV Lüneburg 2012 / 2013 (Quelle: tischtennis.esv-lueneburg.de)

Tipp Abschlusstabelle: Platz 3-5

Die Lüneburger haben auf ihrer Facebookseite übrigens ebenfalls eine Saisonvorschau erstellt. Diese findet ihr hier.

TSV Buchholz 08:

600px-TSV Buchholz 08-Logo.svg

  • Landkreis: Harburg
  • Entfernung Oyten: 76 km
  • Platzierung Vorjahr: 7. Platz (16:20 Punkte)
  • Mannschaftsführer: Jens Mergenthal
  • Spitzenspieler: Lennart Rothe (QTTR: 1837)
  • Neuzugänge / Abgänge: Keine
  • Durchschnitts-QTTR: 1799
  • Hinspiel gegen den TV Oyten: So. 03.11.2013 - 16 Uhr (in Buchholz)
  • Homepage: http://buchholz08tt.de/

Erwähnenswert ist auf jeden Fall die enorme Heimstärke der Buchholzer. In der letztjährigen Vorrunde blieb man komplett ohne Niederlage (in 6 Spielen), in den übrig gebliebenen 3 Spielen der Rückrunde musste man sich auch nur den beiden Spitzenteams der Liga (GTV & Meister Lunestedt II) geschlagen geben. Wir sind also schon sehr gespannt, was uns am 3. November in der Buchholzer Festung am Kattenberg erwartet.

Im Team gab es nur interne Veränderungen. Unter Anderem rückt Bertram Beekmann, der in der letzten Rückrunde der beste Spieler des unteren Paakreuzes der Liga war, von Position 6 auf 3 vor. Sebastian Kölln wird nach dem Abstieg der 2. Herren in die Bezirksliga nun fest an Pos. 7 der 1. Mannschaft spielen.

Rückt von Pos. 6 auf 3 vor - Bertram Beekmann (Quelle: Kreiszeitung-Wochenblatt.de)

Spitzenmann Lennart Rothe ist immer mal wieder in der Lage stärker eingeschätzte Gegner zu bezwingen. So schlug er in der letzten Serie unter anderem die stärker eingeschätzten Christoph Bruns (jetzt VL an 1 in Lunestedt) und Jürgen Jesse (Drochtersen).

Nichts desto trotz wird es wohl schwer werden im Kampf um den Klassenerhalt. Sollte man die Heimstärke jedoch halten können, erscheint der erneute Klassenerhalt möglich.

 buchholz

aktuelle Mannschaft vom TSV Buchholz (Quelle: http://buchholz08tt.de/)

Tipp Abschlusstabelle: Platz 7-9

--------------------------

Zu Teil 1 der Vorschau

Zu Teil 2 der Vorschau

Kommentare  

 
+2 # RE: Landesliga Vorschau 3/3TT-Spieler 2013-08-23 16:58
Guter Bericht - gute Serie.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
+2 # VorberichtHeiko 2013-08-25 17:19
Ein Vorbericht der Extraklasse !
Der hat auf jeden Fall schon mal Landesliga Stärke :)
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
+2 # VorberichteStephan 2013-08-27 16:29
Moin,

geile Serie, die Ihr hier reingestellt habt!

Ich befürchte auch (aus Buchholzer Sicht), dass Ihr mit den Einschätzungen gar nicht so verkehrt liegt. So oder so werden wir versuchen unsere heimische Arena wieder mit ordentlich Stimmung und Getränken in nen Hexenkessel zu verwandeln...;) Ich freu mich auf alle neuen und bekannten Gesichter!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
+1 # RE: Landesliga Vorschau 3/3Frank 2013-08-28 00:30
Ich glaube mit unseren Fans im Rücken brauchen wir uns in der Landesliga auch nicht zu verstecken... :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 
 
+1 # tolle Vorschauthomas mr. 2013-08-29 08:05
BJ, die 3-teilige Vorschau ist klasse. Wenn da mal nicht der ein oder andere Journalist für seine zeitung einfach alles abschreibt. Also, zeitungsreif. :lol: gruss th
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. H: 9:6 zum Hinrundenabschluss
Auch im letzten Spiel der Hinrunde konnte die 2. Herren die weiße Weste behalten und Holtum Geest mit 9:6 bezwingen. Damit wurde die Serie als einzige ungeschlagene Mannschaft auf Platz 3 beendet.
1. Herren: Mit zwei Unentschieden Tabellenerster
Zwei schwierige Auswärtsspiele standen für unsere 1. Herren an. Zunächst ging es am Freitag zum Aufsteiger TuS Huchting. Krankheitsbedingt musste man kurzfristig auf Arne verzichten und für ihn sprang ich ein.

Die Doppel verliefen dank der Aufholjagd von Frank Müller und Frank Mindermann nach Plan. Nach zwei verlorenen Auftaktsätzen kamen sie immer besser rein und triumphierten in fünf. Genauso machte es Dirk, der nach 0:2 Satzrückstand mit Linkshänder Schwiering doch noch einen der besten Spieler der Liga besiegen konnte. Mit einer unglaublichen Ruhe am Tisch und starken Rückhandschüssen trieb er Schwiering zur Verzweifelung. Durch den klaren Erfolg von Oli gegen May, führten wir mit 4:1.

Doch Frank Müller so wie Franz zeigten nicht ihre beste Leistung und unterlagen sang und klanglos. Zwar kämpfte ich Murck in fünf Sätzen nieder, aber Frank Mindermann überzeugte gegen Helvogt lediglich im ersten Satz. Durch Niederlagen von Oli, Frank Müller, Frank Mindermann und mir, so wie Siegen von Dirk und Franz, konnten wir durch den klaren Erfolg von Oli und Dirk im Abschlussdoppel lediglich einen Punkt retten.

Am Sonntag musste man dann beim Tabellenschlusslicht SV Werder Bremen III ran. Durch deren 8:8 beim Tabellenführer TuS Wremen am Samstag waren wir gehörig gewarnt, aber da Oli sich am Freitag verletzt hatte und dadurch kein Einzel spielen konnte, gab es ohnehin gar keinen Grund zum Unterschätzen. Trotzdem hätte der Beginn unglücklicher nicht laufen können. Alle drei Doppel wurden im Entscheidungssatz verloren. Vor allem das HSV Doppel mit Frank Müller und mir hätte das Doppel keinesfalls verlieren dürfen, da wir im vierten Satz mehrere Matchbälle ungenutzt ließen. In der ersten Einzelrunde gewannen Franz, Dirk und Arne deutlich, während sich Frank Müller ähnlich deutlich geschlagen geben musste. Im unteren Paarkreuz vergaben sowohl Frank Mindermann als auch ich mehrere Matchbälle. Nach der überraschend deutlichen Niederlage von Dirk sah man sich auf einmal einem 3:7 gegenüber. Doch wir kämpften uns zurück und holten vier sehr deutliche Siege am Stück zum 7:7 Ausgleich. Lediglich ich konnte mich nicht einreihen und unterlag dem erfahrenen Abwehrspieler Frank Mahler, trotz 10:7 Führung im vierten Satz mit 1:3. Franz und Arne überzeugten dann zumindest nochmal im Abschlussdoppel zum versöhnlichen 8:8 Unentschieden, das die Mannschaft von Frank Mindermann auf Tabellenplatz eins beförderte.

"Natürlich wollten wir nach Möglichkeit mindestens drei Punkte aus den beiden Duellen holen. Aufgrund der Verletzung von Oli und der Tatsache, dass wir gegen Werder viel Pech hatten, was man schon daran sieht, dass wir neun (!) Sätze mehr gewonnen haben, ist es aber wieder in Ordnung" wusste Frank selbst nicht so genau, wie er die beiden Leistungen einordnen sollte. Am kommenden Samstag geht es dann in der heimischen Halle gegen die TuSG Ritterhude den Hinrundenabschluss.
1. Herren bezwingt Tabellenführer
Mit einem deutlichen 9:4 Heimsieg hat unsere ersten Herren die SG Aumund Vegesack wieder zurück nach Bremen Nord geschickt.