Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

Auch im Pokalfinale in Völkersen führte nichts an unseren Herren vorbei.

Kreispokal Herren (bis Kreisliga):

Hier traf unsere 5. Herren Punktspielmannschaft zunächst auf den ewigen Rivalen aus Borstel. Erst sah es zunächst nicht sonderlich gut aus, denn nach Niederlagen von Gunnar Drewes & Marc Struckmeyer gegen Sascha Behrens & Marc Stubbemann lag man mit 2:0 zurück. Erst der überragend aufspielende Jan Meissner holte den ersten Oytener Punkt. Er schlug zunächst Jan-Ole Eckelmann in 3 und danach Sascha Behrens in 4 Sätzen. Am Nebentisch besiegte Marc Stubbemann auch Gunnar Drewes und so stand es nach den ersten 5 Partien 3:2 für Borstel. Das sollte aber der letzte Borsteler Punkt bleiben. Marc Struckmeyer & Gunnar Drewes siegten jeweils klar gegen Eckelmann => 4:3. Im Spitzenspiel der bisher ungeschlagenen schlug Jan Meissner dann auch Marc Stubbemann, dem er die erste Niederlage überhaupt beifügte. Stubbemann spielte in der Punktspielsaison eine überragende 31:0 Bilanz und war auch im Pokal (Bilanz: 7:2) kaum zu schlagen.

Also war man nach dem 5:3 Sieg im Finale. Hier wartete der Kreisligist TTC Hutbergen. Die in der Saison nur relativ knapp am Aufstieg in die 2. BK scheiterten, im Kreispokal Halbfinale aber hauchdünn gegen die favorisierten Posthausener knapp mit 5:4 die Oberhand behielten.

Hier erwischten unsere 3 einen besseren Start als noch im Halbfinale. Marc Struckmeyer bezwang Markus Luttmann mit 3:0 und Jan Meissner bog nach 2:0 Satzrückstand noch das Spiel gegen den erfahrenen Noppenspieler Hansy Peymann. Gunnar Drewes verlor dann zwar knapp in 5 gegen Andre Lüke, doch Jan Meissner stellte mit seinem 3:1 Erfolg die 2 Punkte Führung wieder her. Als dann Marc Struckmeyer auch sein 2. Einzel mit 3:0 gewinnen konnte, war der Pokalsieg sehr nah. Zwar verlor Gunnar Drewes dann leider auch seinen 2. 5-Satz-Krimi, doch kurze Zeit später sorgte Jan Meissner mit seinem Sieg für den vielumjubelten 5:2 Finalerfolg und den Kreispokaltitel.

Kreiscup Herren:

Parallel zu diesem Finale fanden dann an den Nebentischen die Halbfinalspiele im Kreiscup der Herren statt. Hier bezwang zunächst die 1. Herren den TSV Posthausen mit 5:0. Nach so einem deutlichen Ergebnis sah es aber lange nicht aus, denn vor allem die vermeintliche Nummer 3 der Posthausener, Björn Robbers, stellte Arne Fichtner und Marco Gluza vor große Probleme. In beiden Spielen führte Björn mit 2:1 Sätzen und vor allem Arne Fichtner fand zunächst gar kein Mittel. Beide konnten die Spiele, dann aber doch noch im 5. nach Hause bringen und die anderen Einzel gingen klar an Oyten.

Im 2. Halbfinale hatten es dann die 2. Pokalmannschaft (eine Mischung aus der 1. + 2 Punktspielmannschaft) mit dem TSV Otterstedt zu tun. Bei den Otterstedtern zeigte einmal mehr der Neu-Posthausener Christian Schlüter eine beeindruckende Leistung und fertigte Gero Hocker klar in 3 und Michael Liegmann in 4 Sätzen ab, ehe er sich Michael Neuhaus knapp in 5 geschlagen geben musste. Die anderen Spiele gingen aber relativ deutlich an Oyten, lediglich Gero Hocker musste gegen Niels Fleischer über die volle Distanz gehen. Somit kam es dann tatsächlich zu dem erhofften Finale Oyten 1 gegen Oyten 2. Da man sich natürlich in und auswändig aus dem Training kennt, eine besondere Erfahrung. Und gerade in der aktuellen Verbandsliga Saison (als Ritterhude 2 überraschend Ritterhude 1 schlagen konnte) hat man gesehen, dass dies zu unerwarteten Ergebnissen führen kann.

Und es wurde dann auch zu dem erwartet knappen Spiel. Zunächst sah es sogar tatsächlich so aus, als könnte die 2. Mannschaft die Überraschung schaffen. Michael Neuhaus bezwang hauchdünn Johannes Wrede mit 12:10 im 5. und auch Gero Hocker schaffte mit einer bärenstarken Leistung die Überraschung gegen Arne Fichtner. Zwar glich Marco Gluza mit 2 Siegen über Michael Liegmann & Michael Neuhaus zum 2:2 aus, doch Gero Hocker brachte die 2. Heren noch mal wieder mit 3:2 in Führung. Allerdings hatte die 1. spätestens jetzt den Ernst der Lage erkannt und somit gingen die letzten 3 Einzel doch zimelich klar an den Favoriten, die mit dem 5:3 Erfolg den Kreiscup feierten.

 Pokal

Also holten alle teilgenommenen Oytener Teams den Titel. Die 1. Herren und die 5. Herren konnten jeweils das Double holen, das in der nächsten Saison zu verteidigen gilt... Momentan läuft es einfach und das kann aus unserer Sicht natürlich sehr gerne genau so weiter gehen :-)

Hier noch mal alle Sieger im Überblick:

Herren Kreiscup:

TV Oyten I (Arne Fichtner, Johannes Wrede, Marco Gluza)

Herren Kreispokal:

TV Oyten II (5. Punktspiel Herren -> Marc Struckmeyer, Gunnar Drewes, Jan Meissner, Martin Peter)

Damen Kreiscup:

TSV Uesen

Damen Kreispokal:

TSV Holtum (Geest)

Schülerinnen Kreispokal:

SV Bedingborstel

Schüler Kreispokal:

TV Oyten (Timon Müller, Michele Troia und Fabio Seekamp)

Jungen Kreispokal:

TSV Uesen

Kommentare  

 
0 # RE: Herren holen das doppelte DoubleMP 2013-05-13 15:39
Glückwunsch an alle Sieger. Dann sind wir ja neben TSV Uesen sehr erfolgreich gewesen. :lol:
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren
 

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. Herren mit 2:9 in Hutbergen
Wie auch bei der ersten Herren konnte der Rückrundenauftakt der 2. leider nicht gelingen.
1. H verliert 9:4 in Geestemünde
Hätte wäre wenn heisst es für die 1. Herren beim Rückblick auf das Spiel am vergangenen Samstag beim Geestemünder TV.
1. Sieg für 1. Herren
Nach dem man bereits 3 Mal Unentschieden spielte, gab es im achten Saisonspiel endlich den ersten Saisonsieg für unsere erste Herren.