Spielberichte

Bewertung:  / 3

Nach monatelanger Vorbereitung gingen am vergangenen Sonntag

Weiterlesen...

Bewertung:  / 0

Am vergangenen Freitagabend reiste die TVO-Reserve nach Bremen-Habenhausen, um sich mit der dritten Herren des ATSV zu messen. Dabei war auch Johannes, der zu seinem ersten Saisoneinsatz kam.

Die erfolgreichen Doppel aus dem letzten Heimspiel wurden beibehalten und konnten ihre Leistungen bestätigen: Björn und Daniel drehten nach 0:2 und zwei abgewehrten Matchbällen im dritten Satz noch das Spiel (3:2, 11:9 gegen Jaan Rudolph und Niklas Gawrischtschuk). Michael und Heiko, die im Doppel 3 antraten, gewannen deutlich mit 3:1 gegen Marco Hentrich-Hesse und Ulrich Bergmann. Unser neu formiertes Doppel 2 mit Johannes und Frank konnte dem gegnerischen Spitzendoppel nicht gefährlich werden (1:3 gegen Peter Wojciechowski und Christoph Rode).

Mit der 2:1-Führung ging es in die erste Einzelrunde, in der sich schnell eine Unterlegenheit abzeichnete – kein einziges Spiel konnten wir für uns entscheiden – 2:7.

Im weiteren Spielverlauf konnten nur Daniel (3:1 gegen Wojciechowski) und Michael (3:2, 13:11 gegen Gawrischtschuk) noch zwei Siege einfahren, sodass die verdiente Niederlage mit 4:9 schnell zu Buche stand.

Habenhausen war heute eine Nummer zu groß für uns“ stellte der Mannschaftsführer Daniel etwas überrascht nach der Partie fest. „Wir hatten uns, gerade nach den Doppeln, mehr für das Spiel ausgerechnet. Nun gilt es, bei unserem nächsten Auswärtsspiel gegen den SC Vahr/Blockdiek zu punkten!“

Bewertung:  / 1

Nach den ersten drei Saisonspielen lässt sich eine positive Zwischenbilanz ziehen: die Formkurve zeigt nach oben!
Obwohl wir bereits zum Saisonbeginn mit Personalproblemen zu kämpfen haben, zeigen wir uns kämpferisch. Auf die 0:9-Höchststrafe in Worpswede in unserem Auftaktmatch folgte ein 8:8-Unentschieden gegen den TSV Posthausen, und das nach einem 3:7-Rückstand!
Mit dem 9:5 über die TuSG Ritterhude IV konnten wir im gestrigen Heimspiel nun den ersten Sieg einfahren und stehen mit einer ausgeglichenen 3:3-Bilanz im Tabellenmittelfeld.

TSV Worpswede - TV Oyten II

Beim Saisonauftakt mussten wir krankheits- und verletzungsbedingt auf diverse Spieler verzichten, sodass bereits vor dem Spiel klar war, dass maximal Ergebniskosmetik für uns drin ist.
Hier hatten Ralf und Daniel im Doppel 1 (2:3, 9:11) sowie Björn (2:3) und Daniel (2:3) in ihren Einzeln noch die größten Chancen auf einen Punktgewinn, allerdings reichte es am Ende für keinen.
Alle anderen Partien gingen relativ deutlich an unseren Gastgeber, sodass nach nicht einmal zwei Stunden Spielzeit für uns die Höchststrafe zu Buche stand.

TV Oyten II - TSV Posthausen

Derbytime! In unserem ersten Heimspiel sahen die Vorzeichen für uns besser aus, da wir Fabian kurzfristig aktivieren konnten.
Jedoch starteten wir in den Doppeln wieder dürftig: Tim und Christian im Doppel 3 (3:2, 13:11) konnten denkbar knapp den kompletten Fehlstart abwehren - 1:2.

Die erste Einzelrunde erinnerte dann stark an unser Auftaktspiel. Nur Fabian konnte sich in drei Sätze klar gegen Sönke Thomfohrde behaupten und auch Christian steuert einen Punkt bei seinem 3:1-Sieg über Björn Robbers bei. Die anderen Partien gingen an unsere Gäste, wobei Tim etwas unglücklich gegen Axel Oestmann (2:3, 9:11) verlor - 3:6.

Als dann auch noch Fabian seine 2:0-Satzführung gegen Torsten Schrodt verspielte, sahen wir uns der Niederlage schon nah.
Doch dann ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft, es folgten vier Siege von Daniel, Michael, Dennis und Tim und der Ausgang des gesamten Spiels war wieder offen - 7:7.
Leider fand Christian nicht das richtige Mittel und ging mit 0:3 gegen Axel Oestmann unter.
Im Abschlussdoppel spielten dann Fabian und Daniel zeitweise wie beflüggelt und konnten auch mit 2:0 in Führung gehen. Allerdings ging der dritte Durchgang mit 14:12 an das Spitzendoppel der Gäste und es folgte eine kleine Talfahrt für unsere Jungs. Rechtzeitig zum entscheidenen Satz fingen die beiden sich wieder und konnten nach 10:6-Führung den Satz mit 11:9 nach Hause bringen.

Damit hatte nach der ersten Einzelrunde niemand mehr gerechnet, umso größer war am Ende die Freude über den Punktgewinn.

TV Oyten II - TuSG Ritterhude IV

Mit halbwegs fitter Truppe empfingen wir gestern die TuSG Ritterhude IV.
Trotz Krankheit bzw. Verletzung und daraus folgendem Trainingsrückstand stellten sich Frank (Bronchitis) und Heiko (Schulterprobleme) an die Tische.
Und das war richtig gut für uns, denn alle drei Doppel konnten gewonnen werden - Traumstart!

In den Einzeln ging es dann hin und her: Daniel konnte einen 1:2-Rückstand gegen Marcus Freymann noch in einen Sieg ummünzen, Michael musste sich mit 1:3 gegen Pascal Gerken geschlagen geben. Darauf folgte eine gute Leistung von Frank (3:1 gegen Michael Lürßen), der den ersten Satz nach 6:10 noch mit 12:10 gewann. Im Anschluss war Heiko ohne Chance (0:3 gegen Christopher Klug). Björn startete gut in seine Partie, kam jedoch nach 2:0-Führung nochmal ins Straucheln, doch behielt die Nerven gegen Joost Siedenburg (3:2, 13:11). Für Tim reichte es an diesem Tag nicht gegen Harald Fuhrmann (0:3), sodass die erste Einzelrunde mit 6:3 aus unserer Sicht endete.

Im Spitzeneinzel dominierte Daniel seinen Gegner (3:1 gegen Gerken), darauf folgten zwei Niederlagen von Michael (1:3 gegen Freymann) und Frank, seine 2:1-Führung reichte nicht zum Sieg.
Heiko und Björn (beide 3:0) machten dann alles klar für uns - 9:5.

Mit unserem ersten Sieg sind wir nun voll in der Liga angekommen und freuen uns schon auf unsere nächste Aufgabe am kommenden Freitag beim Auswärtsspiel in Habenhausen.

Bewertung:  / 2
Einen besseren Saisonstart hätten wir uns nicht wünschen können. Beim TSV Embsen behaupteten wir uns mit 9:5.

Weiterlesen...

Bewertung:  / 4
Das Spiel gegen Hutbergen war nichts für schwache Nerven. Erst nach über drei Stunden Spielzeit war der 9:6-Erfolg perfekt.

Weiterlesen...

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. H: 9:6 zum Hinrundenabschluss
Auch im letzten Spiel der Hinrunde konnte die 2. Herren die weiße Weste behalten und Holtum Geest mit 9:6 bezwingen. Damit wurde die Serie als einzige ungeschlagene Mannschaft auf Platz 3 beendet.
1. Herren: Mit zwei Unentschieden Tabellenerster
Zwei schwierige Auswärtsspiele standen für unsere 1. Herren an. Zunächst ging es am Freitag zum Aufsteiger TuS Huchting. Krankheitsbedingt musste man kurzfristig auf Arne verzichten und für ihn sprang ich ein.

Die Doppel verliefen dank der Aufholjagd von Frank Müller und Frank Mindermann nach Plan. Nach zwei verlorenen Auftaktsätzen kamen sie immer besser rein und triumphierten in fünf. Genauso machte es Dirk, der nach 0:2 Satzrückstand mit Linkshänder Schwiering doch noch einen der besten Spieler der Liga besiegen konnte. Mit einer unglaublichen Ruhe am Tisch und starken Rückhandschüssen trieb er Schwiering zur Verzweifelung. Durch den klaren Erfolg von Oli gegen May, führten wir mit 4:1.

Doch Frank Müller so wie Franz zeigten nicht ihre beste Leistung und unterlagen sang und klanglos. Zwar kämpfte ich Murck in fünf Sätzen nieder, aber Frank Mindermann überzeugte gegen Helvogt lediglich im ersten Satz. Durch Niederlagen von Oli, Frank Müller, Frank Mindermann und mir, so wie Siegen von Dirk und Franz, konnten wir durch den klaren Erfolg von Oli und Dirk im Abschlussdoppel lediglich einen Punkt retten.

Am Sonntag musste man dann beim Tabellenschlusslicht SV Werder Bremen III ran. Durch deren 8:8 beim Tabellenführer TuS Wremen am Samstag waren wir gehörig gewarnt, aber da Oli sich am Freitag verletzt hatte und dadurch kein Einzel spielen konnte, gab es ohnehin gar keinen Grund zum Unterschätzen. Trotzdem hätte der Beginn unglücklicher nicht laufen können. Alle drei Doppel wurden im Entscheidungssatz verloren. Vor allem das HSV Doppel mit Frank Müller und mir hätte das Doppel keinesfalls verlieren dürfen, da wir im vierten Satz mehrere Matchbälle ungenutzt ließen. In der ersten Einzelrunde gewannen Franz, Dirk und Arne deutlich, während sich Frank Müller ähnlich deutlich geschlagen geben musste. Im unteren Paarkreuz vergaben sowohl Frank Mindermann als auch ich mehrere Matchbälle. Nach der überraschend deutlichen Niederlage von Dirk sah man sich auf einmal einem 3:7 gegenüber. Doch wir kämpften uns zurück und holten vier sehr deutliche Siege am Stück zum 7:7 Ausgleich. Lediglich ich konnte mich nicht einreihen und unterlag dem erfahrenen Abwehrspieler Frank Mahler, trotz 10:7 Führung im vierten Satz mit 1:3. Franz und Arne überzeugten dann zumindest nochmal im Abschlussdoppel zum versöhnlichen 8:8 Unentschieden, das die Mannschaft von Frank Mindermann auf Tabellenplatz eins beförderte.

"Natürlich wollten wir nach Möglichkeit mindestens drei Punkte aus den beiden Duellen holen. Aufgrund der Verletzung von Oli und der Tatsache, dass wir gegen Werder viel Pech hatten, was man schon daran sieht, dass wir neun (!) Sätze mehr gewonnen haben, ist es aber wieder in Ordnung" wusste Frank selbst nicht so genau, wie er die beiden Leistungen einordnen sollte. Am kommenden Samstag geht es dann in der heimischen Halle gegen die TuSG Ritterhude den Hinrundenabschluss.
1. Herren bezwingt Tabellenführer
Mit einem deutlichen 9:4 Heimsieg hat unsere ersten Herren die SG Aumund Vegesack wieder zurück nach Bremen Nord geschickt.