Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Hatten wir das Hinspiel gegen Etelsen noch deutlich gewonnen, mussten wir uns dieses Mal mit einem 8:8 zufrieden geben. Ein Ergebnis - das letztlich auch völlig in Ordnung ging. Schon im Vorfeld hatten wir uns auf ein enges Ding eingestellt. Und das sollte sich auch von Beginn an bestätigen. Dabei wurde schnell deutlich, dass sich die Etelser einiges vorgenommen hatten. Nach den ersten vier Spielen war dann auch schnell klar, dass uns ein langer Abend bevorstehen sollte. Alle gingen in den fünften Satz. Und da nur Klaus und Kai im Doppel erfolgreich waren, sahen wir uns einem 1:3 gegenüber.

Nach den ersten sechs Einzeln hatten wir auf 4:5 verkürzt und waren fortan guter Dinge, dass wir das Spiel noch drehen können. Als Klaus dann aber gegen einen stark aufspielenden Danylyszyn verlor, wurde es langsam eng. Was folgte, war die nächste Fünf-Satz-Serie. Und die ging komplett an uns. Gunnar, Kai und Jan-Thomas brachten uns beim 7:6 erstmals in Führung. Der nächste Dämpfer ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Artur, ansonsten unser Erfolgsgarant, hatte einfach einen gebrauchten Tag erwischt. Egal, was unser "Büffel" auch versuchte - klappen wollte nicht so viel. Nach seinem 0:3 hieß es also 7:7. Aber diese Spannung passte ja auch zum bisherigen Spielverlauf.

Zeitglich ging es für Harald und das Doppel Klaus und Kai an den Tisch. Und es kam, wie es kommen musste. Natürlich gab es kein klares Spiel. Natürlich musste es wieder einmal in den fünften Satz. Dabei verdiente sich Harald ein ganz besonderes Lob. Denn nachdem er gegen "Schumi" die ersten beiden Sätze verloren hatte, wusste er sich deutlich zu steigern. Gut von Artur eingestellt, brachte er uns durch ein 11:5 und seinen zweiten Einzelsieg mit 8:7 in Führung. Klaus und Kai wähnten sich beim 5:2 im entscheidenden Satz schon auf einem guten Weg, ehe die Etelser Paarung Danylyszyn/Meyer teilweise Bälle von einem anderen Stern spielte und sich dafür mit dem 11:7 zum 8:8-Endstand belohnte.

Auf den ersten Blick ist das 8:8, nachdem wir das Hinspiel noch 9:1 gewonnen hatten, vielleicht eine kleine Enttäuschung. Doch dieses Mal waren die Etelser nicht wiederzuerkennen. Daher war das Unentschieden nach 3,5 Stunden Spielzeit auch das gerechte Ergebnis. Zumal alle Beteiligten nach den vielen ausgeglichenen und vor allen Dingen extrem spannenden Spielen dann auch zufrieden waren. Als nächtes geht es nun gegen Uesen und Holtum.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

Erste Herren verliert 6:9
Bei der 2. Mannschaft der TuSG Ritterhude setzte es für unsere 1. Herren eine vermeidbare 9:6 Niederlage.
1. holt Punkt gegen Tabellenführer
Dank einer starken Leistung konnte unsere erste Herren ein 8:8 Unentschieden gegen Tabellenführer Geestemünder TV erzielen.
1. Herren unterliegt 5:9 in Brackel
Ohne 3 Stammkräfte musste die 1. Herren heute beim MTV Brackel antreten.