Bewertung:  / 8
SchwachSuper 
Das mit Spannung erwartete Vereinsduell in der Kreisliga endete mit einem unerwartet deutlichen 9:2 für die sechste Mannschaft. Allerdings nur auf den ersten Blick. Denn während die Sechste in Topbesetzung angetreten war, musste die fünfte Herren neben Spitzenspieler Jan auch noch auf Jörn verzichten. Für sie rückten Harald, der damit gegen seine eigene Mannschaft spielte, und Martin ins Team. Damit war die Favoritenrolle schon vor den ersten Ballwechseln klar verteilt.

Die Doppel sollten das dann auch schnell unterstreichen. Alle drei wurden von uns gewonnen. Als Klaus dann gegen einen stark aufspielenden Kai T. auf 4:0 erhöhte, kam es zu einem kleinen Schlüsselspiel. Gunnar hatte gegen Marc zwar die ersten beiden Sätze gewonnen, doch danach drohte beim 3:9 im vierten Satz die "Verlängerung". Was dann aber passierte, war schon großer Sport. Komplett im Tunnel agierte Gunnar in der Folge fehlerlos. Egal, was Marc auch versuchte, Gunnar hatte die passende Antwort parat und erhöhte nach acht Punkten in Folge zum 11:9 auf 5:0. Respekt!

In der Mitte dann die stärkste Phase der Fünften. Auch wenn Michael gegen Olli eine 2:0-Führung verspielte, zeigte er sich davon unbeeindruckt und verkürzte durch das 11:8 im fünften Satz auf 1:5. Verlass war auch auf die "Legende" Hagen Lohse, der mit 3:1 gegen Henning gewann. Zu einem Nervenspiel entwickelte sich dann das Duell zwischen Kai und Martin. Während Kai viel zu ängstlich agierte, spielte MP frei auf und war beim 2:1 und 9:7 schon auf die Siegerstraße eingebogen - Auszeit. Die kam für Kai genau zum richtigen Zeitpunkt. Ob Martin nun anfing nachzudenken, oder Kai nun endlich einfach nur spielte? Eine Aufklärung gab es nicht. Auf alle Fälle gewann er den Satz mit 13:11 und danach auch das Spiel zum 6:2. Im Duell der Teamkollegen zwischen Artur und Harald ließ unser "Büffel" dann nur wenig anbrennen. Somit fehlten nur noch zwei Punkte zum Sieg.

Für den ersten zeichnete Klaus verantwortlich. Gegen Marc war ihm von Beginn an deutlich anzusehen, dass es da nach der Niederlage im Hinspiel noch eine offene Rechnung zu begleichen gilt. Hoch konzentriert und vor allen Dingen kompromisslos ließ "Klausi" zu keiner Phase Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Für den 9:2-Endstand sorgte Gunnar. In einem abwechslungsreichen Spiel mit einigen spektakulären Ballwechwechseln behauptete er sich in fünf Sätzen gegen Kai. Dabei ließ er sich auch von einem schnellen 0:3 im entscheidenden Durchgang nicht beeindrucken, sondern kam dank seiner guten Rückhand zu einem 11:7.

Auch wenn theoretisch noch alles möglich ist, sollten durch diesen Sieg die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt worden sein. Aber auch die fünfte Herren hat es noch selber in der Hand. Zumal sie das direkte Duell gegen den größten Konkurrenten aus Hutbergen in beeindruckender Manier mit 9:1 für sich entschieden hatte.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

MTTC 2017 - Countdown läuft!
Übermorgen ist es wieder so weit und die bereits 7. Ausgabe unseres Oytener Tischtennisturniers (Magic TT Cup) findet statt.

Spielerversammlung Saison 2017/18
Am 31.5.2017 fand in unserem Vereinsheim, der "3.Halbzeit", unsere TT Spieler-Versammlung statt, während der die zukünftigen Mannschaften und die Jugendbetreuung festgelegt wurde.
5. Herren heute mit Endspiel in Etelsen
Nach dem unsere 5. Herren gestern leider mit 4:9 beim TSV Uesen II die Segel streichen musste, kommt es heute zum Endspiel beim TSV Etelsen I.