Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Tja, es bleibt dabei: Wir setzen unseren negativen Lauf fort und kassieren zum Ende der Hinrunde eine 5:9-Niederlage in Thedinghausen. Die Gründe für die Pleite - sie liegen auf der Hand. Alle drei Doppel gingen verloren. Die Gründe dafür, sie hätten unterschiedlicher nicht sein können. Während Klaus und Gunnar einen rabenschwarzen Tag erwischt hatten, gestaltete sich das bei Jan-Thomas und Harald ganz anders. Bei ihrem Saisondebüt hatten sie das Thedinghäuser Spitzendoppel am Rand der Niederlage, ehe sie sich nach einer starken Vorstellung 8:11 im fünften Satz geschlagen geben mussten. Und bei Artur und Jaro, der netterweise kurzfristrig eingesprungen war, fehlte es beim 1:3 phasenweise einfach am nötigen Selbstvertrauen. Als sich Gunnar danach im Anschluss klar geschlagen geben musste, drohte beim 0:4 ein schnelles Ende. Aber da spielten wir dieses Mal nicht mit. Im Gegensatz zum Auftritt in Barme erwachte nun unser Kämpferherz. Klaus und Jan-Thomas verkürzten auf 2:4. Auch die nächsten beiden Niederlagen brachten uns nicht aus der Ruhe.

Beim 2:6 dann das Schlüsselspiel des Abends: Trotz einer bärenstarken Leistung verlor Klaus gegen Thedinghausens Polen nach spektakulären Ballwechseln im fünften Satz, nachdem Harald zuvor verkürzt hatte - 3:7. Auch für Gunnar war gegen Mehnert alles drin. Im fünften Satz hatte der Defensivspezialist jedoch zu oft die richtigen Antworten auf Gunnars Topspins parat. Aber selbst nach dem 3:8 ließen wir die Köpfe nicht hängen. Das galt in erster Linie für Jan-Thomas. Nachdem er von Balbierski zwei Sätze lang vorgeführt wurde, vermochte er die Partie tatsächlich noch zu drehen. Ganz starker Auftritt von unserem Spieler des Abends. Auch Artur, der noch sichtlich mit seinen Problemen an der Schulter zu kämpfen hatte, gewann in fünf Sätzen zum 5:8. Zu mehr reichte es jedoch nicht, da Harald gegen Schneider nicht zu seinem Spiel kam - 5:9.

Die Hinrunde beenden wir damit auf dem vierten Platz (12:6) und haben noch ein leichtes Polster von drei Punkten auf den ersten Abstiegsplatz. Nach unserem optimalen Saisonstart von fünf Siegen sicher ein etwas enttäuschender Abschluss. Allerdings waren wir gerade in den wichtigen Spielen auch nicht vom Glück verfolgt, da wir nie in stärkster Aufstellung antreten konnten. Nur gut, dass wir Olli aktivieren konnten und auch Martin, Brede und Jaro ausgeholfen haben. Vielen Dank dafür.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.
1. Herren nach 4 Std mit 7:9 Pleite
"Wenigstens einmal am Wochenende Werder schlagen" war die Aussage von Mannschaftsführer und Edel HSV Fan Frank Müller vor dem Duell mit Werder II.