Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Nachdem unsere Erfolgsserie beim 8:8 gegen Uesen gerissen ist, scheint es so, als sollten wir eine neue Serie starten wollen. Denn auch gegen Hutbergen mussten wir uns mit einem 8:8 begnügen. Folgt jetzt etwa die Serie der Unentschieden? Vor den ersten Ballwechseln galt es jedoch einige Hürden zu überwinden. Das Kai (krank) nicht spielen konnte, war uns im Vorfeld klar. Zu allem Überfluss verletzte sich Artur aber auch noch beim Eishockey und musste ebenfalls passen. Eigentlich kein Problem, haben wir doch genügend Ersatzspieler in der Hinterhand. Wenn dann aber sowohl die siebte als auch die achte am gleichen Tag spielen, wird es schon eng. Nur gut, dass Klaus nach einigen Diskussionen die rettende Idee hatte - Oliver Lork. Eigentlich wollte Olli ja keine Punktspiele machen, machte im Zuge der blöden Situation jedoch eine Ausnahme. Nach Kais Anruf beim Staffelleiter war es dann um 21.45 Uhr amtlich. Olli durfte gegen Hutbergen spielen.

Und Olli avancierte dann auch gleich zum Matchwinner. Nachdem Klaus und Gunnar ihr Doppel erwartungsgemäß gewonnen hatten, sorgte Olli an der Seite von Harald mit einer starken Vorstellung für das 2:1. Die erste Einzelrunde endete dann mit einer Punkteteilung. Während Gunnar, Olli und Jan-Thomas erfolgreich waren, mussten sich Klaus, Henning und Harald geschlagen geben - 5:4. Als Klaus dann auf 6:4 erhöhte, schien sich das Blatt in unsere Richtung zu drehen. Zwar geriet Gunnar 1:2 in Rückstand, doch nach einigen Anweisungen schien er endlich das richtige Konzept gefunden zu haben. Im fünften Satz lieferte er sich ein tolles Duell mit Ditmar, wobei er sich am Ende unglücklich 9:11 geschlagen geben musste. Komplett neben der Spur war leider Henning. Gegen Schwartz kassierte er eine unerwartete Niederlage zum 6:6. Als dann auch noch Jan Thomas verlor, drohte die erste Niederlage. Nur gut, dass auf unseren Joker Verlass war. Nachdem Olli den ersten Satz gegen Lüke 10:12 verloren hatte, schien er beim 6:10 im zweiten Durchgang bereits auf der Verliererstraße. Aber mit dem Rücken zur Wand wusste Olli die Partie noch zu drehen und gewann 12:10, 11:4, 13:11 gegen einen doch recht entnervten Hutberger zum 7:7.

Zeitgleich ging es nun ins Abschlussdoppel und letzte Einzel. Klaus und Gunnar ließen dabei nichts anbrennen und gewannen nach dem Verlust des ersten Satzes noch sicher in vier Durchgängen zur 8:7-Führung. Damit lag es nun an Harald, ob wir die Halle doch noch als Sieger verlassen würden. Hatte Harald dieser großen Belastung gegen Uesen noch standgehalten, reichte es dieses Mal leider nicht. Gegen Wälz verlor unsere "Linkspfote" mit 6:11 im fünften Satz zum 8:8-Endstand.

Als nächstes geht es nun zum Spitzenspiel nach Barme. Leider sieht es personell weiterhin nicht gut aus. Während hinter Kai und Artur auch weiterhin große Fragezeichen stehen und ihre Einsätze eher unwahrscheinlich sind, fallen Henning und Jan Thomas definitiv aus. Zum Glück steht uns Olli noch mal zur Verfügung, so dass wir im ungünstigsten Fall "nur" mit zwei Ersatzspielern antreten müssen.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

Saison 2017 / 2018 startet!
Am kommenden Montag startet mit dem Spiel der 1. Kreisklasse zwischen Holtum Geest II - TV Oyten V die diesjährige Saison. In dieser Saison haben wir 13 Mannschaften gemeldet, die am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen.
MTTC 2017 - Countdown läuft!
Übermorgen ist es wieder so weit und die bereits 7. Ausgabe unseres Oytener Tischtennisturniers (Magic TT Cup) findet statt.

Spielerversammlung Saison 2017/18
Am 31.5.2017 fand in unserem Vereinsheim, der "3.Halbzeit", unsere TT Spieler-Versammlung statt, während der die zukünftigen Mannschaften und die Jugendbetreuung festgelegt wurde.