Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

In den letzten Wochen lief es etwas durchwachsen für die 2. Herren. Auf die standesgemäß hohe Auswärtsniederlage gegen den Ligaprimus vom SV Werder Bremen II, folgte ein Unentschieden beim Tabellennachbarn MTV Elm und eine 6:9-Niederlage bei der starken Truppe der TuSG Ritterhude III.

Gestern stand nun das wichtige Heimspiel gegen den FT Hammersbeck an, die mit zwei Punkten hinter uns auf dem Relegationsplatz stehen. In der Vergangenheit gab es immer umkämpfte Begegnungen, die wir letztendlich auch immer für uns entscheiden konnten. Doch an diesem Tag sah es zunächst ganz anders aus.

Unser Doppel 1 Dirk/Daniel wirkten phasenweise sehr unsicher und konnte sich gegen Stelter/Meger nicht durchsetzen (2:3, 11:13). Das neuformierte Doppel 2 mit Franz und Johannes (vertrat den beruflich verhinderten Gero) startete mit 1:0, verlor dann aber knapp mit 1:3 gegen David/Lenz. Gleiches galt für unser bis dato ungeschlagenes Doppel 3 Frank/Julius, die sich ebenfalls mit 1:3 gegen Krüger/Lork geschlagen geben musste.

Mit 0:3 stand somit der komplette Fehlstart zu buche, also musste in den Einzeln eine Aufholjagd gestartet werden.

Kämpferisch zeigte sich Dirk dabei, der gegen Stelter einen 1:2-Satzrückstand souverän in einen Sieg ummünzte (3:2, 11:5). Ebenfalls souverän präsentierte sich Franz, der nach anfänglichen Schwierigkeiten David keine Chance ließ (3:1). Für den Ausgleich sorgte dann Frank, der nach 25 Jahren wieder einmal gegen Lenz antreten dürfte (3:1). Gegen Krüger sah das Spiel nach drei gespielten Sätzen schon verloren aus, doch dann fand Daniel in sein Spiel und brachte uns die 4:3-Führung (3:2, 11:6). Auf 5:3 erhöhte unser Youngster Julius, der wenig Probleme mit Lork hatte (3:1). Unser Ersatzmann Johannes zeigte gegen Meger ein gutes Spiel, für einen Sieg reichte es jedoch leider nicht (2:3, 12:14). Mit einem 5:4-Zwischenstand ging es dann in die zweite Einzelrunde. Hier konnte Dirk ein sehr spannendes Spiel gegen David nach Hause bringen (3:2, 12:10). Einen guten Tag erwischte auch Franz, der deutlich gegen Stelter siegte (3:0) – 7:4. Für Frank reichte dann eine 2:0-Führung gegen Krüger nicht (2:3, 6:11), doch Daniel stellte den alten Abstand wieder her (3:0 gegen Lenz) – 8:5. Julius bestätigte dann nochmals sein derzeitiges Formhoch und gewann mit 3:0 absolut verdient gegen Meger – 9:5.

Nach dem Schlusspunkt zeigte sich die Mannschaft natürlich sehr zufrieden. „Das wir nach dem 0:3-Start nicht aufgehört haben zu kämpfen, sondern dann erst recht um jeden Punkt gekämpft haben, um den Sieg zu holen, zeigt, dass wir mehr als BOL-tauglich sind.“ so MaFü Daniel.

Dieser 9:5-Erfolg bringt uns einen großen Schritt weiter Richtung Klassenerhalt, denn nun sind es vier Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Zudem finden wir wieder Anschluss an die oberen Tabellenplätze. Mit einer kleinen Serie sind Platz 6, wenn nicht sogar Platz 5, in der Abschlusstabelle drin.  

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. Herren gewinnt Spitzenspiel
Die 2. Herren fuhr gestern Abend hochmotiviert nach Kirchlinteln, um bei Holtum Geest das Spitzenspiel der Bezirksklasse zu bestreiten.
1. Herren begradigt Punktverlust im Hinspiel
Die erste Herren hat mit dem deutlichen 9:1 über Werder Bremen III ihre Aufstiegsambitionen untermauert.
Belohnung für die Aufholjagd
Mit einem Zähler wurde die Aufholjagd der ersten Herren belohnt.