Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Beim heutigen letzten Hinrundenspiel in Habenhausen gab es die fünfte Niederlage in Folge. Obwohl wir uns als Außenseiter doch kleine Chance ausgerechnet hatten, mussten wir uns am Ende mit 3:9 geschlagen geben. Ein Grund für diese Niederlage mag auch das Fehlen von Frank sein, der krankheitsbedingt absagen musste, für ihn konnte kurzfristig Ralf akquiriert werden.

Zum Spiel: Die Doppel liefen anfangs gut, denn alle drei konnten sich in den fünften Satz kämpfen. Leider brachten nur Dirk und Daniel den letzten Satz durch (14:12 gegen P. Möhle/Mönch), dies gelang Franz und Julius nicht gegen Y. Möhle/Gomez (8:11) und auch unser, zum wiederholten Male, neu formiertes Doppel 3 mit Gero und Ralf zeigte eine gute Leistung, verlor jedoch mit 7:11 gegen Kuhn/Wojciechowski.

Es lag also gleich von Beginn an Spannung in der Luft, die mit in die Einzel getragen wurde. Zwar verlief Julius Spiel etwas deutlicher (0:3 gegen Y. Möhle), für Dirk hieß es, nach gutem Start (2:0), noch „Entscheidungssatz“ gegen P. Möhle, den er nach Abwehr mehrerer Matchbälle mit 14:12 gewinnen konnte – 2:3. Obwohl dann Daniel chancenlos blieb (0:3 gegen Gomez), hielt uns Franz in einem guten Spiel gegen Kuhn (3:1) in der Partie – 3:4. Allerdings war dies der letzte Punkt für uns in der ersten Einzelrunde. Denn Ralf (1:3 gegen Woyciechowski) konnte seinen Gegner nicht genügend unter Druck setzen und auch Gero musste sich sehr knapp geschlagen geben (2:3, 10:12 gegen Mönch) – 3:6.

In der zweiten Einzelrunde lief es auch nicht besser: Dirk unterlag nach Führung Y. Möhle mit 1:3.Ein Match auf hohem Niveau zeigten Julius und P. Möhle, wobei Julius unsere nächste 5-Satz-Niederlage hinnehmen musste (6:11) – 3:8. Ebenfalls eng wurde es in der Partie zwischen Franz und Gomez, doch Franz verpasste seine Matchbälle (2:3, 14:16) - 3:9.

Insgesamt fühlt sich die Niederlage auf dem Papier etwas zu hoch an, da es einige knappe Spiele gab, doch meist mit dem besseren Ende für unsere Gastgeber. Unterm Strich geht die Niederlage aber völlig in Ordnung, spielerisch sehen wir uns in dieser Saison hinter den Habenhausern.

Fazit zur Hinrunde:
Mit 8:10 und Mittelfeldplatz 6 stehen wir derzeit noch im Soll. In der Rückrunde gilt es dann unsere Verfolger hinter uns zu lassen und uns nach Möglichkeit etwas Luft auf die Abstiegsplätze zu verschaffen.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

TVO goes Bundestag
În der letzten Woche besuchte im Rahmen einer Bildungsreise eine kleine Delegation unser Vereinsmitglied und Bundestagsabgeordneten Gero Hocker in Berlin.
2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.