Bewertung:  / 2
SchwachSuper 
Den Druck hätten wir uns gerne erspart. Doch nach Niederlagen gegen Etelsen (5:9) und Hutbergen (4:9) stehen uns nun zwei Endspiele im Kampf um den Klassenerhalt gegen Barme und Völkersen bevor. Die Enttäuschung nach den Spielen gegen Etelsen und Hutbergen - sie war groß. Auch wenn beide Mannschaften die Tabelle anführen und nächste Saison in der Kreisliga spielen, wäre durchaus etwas drin gewesen. Aber leider fehlt es bei uns derzeit etwas an der nötigen Konstanz und wohl auch am Selbstvertrauen. Denn irgendwie schaffen wir es nicht, dass mal alle ihr wahres Leistungsvermögen abrufen.
Die Partie gegen Etelsen - sie hatte gut begonnen. Knackpunkt war dann sicherlich die Phase nach dem 3:3. Martin und Paddy führten jeweils mit 2:0, ehe sie sich doch noch knapp geschlagen geben mussten. Aber auch Kai hatte zuvor alle Möglichkeiten gegen Behrens, unterlag jedoch in vier Sätzen. Anstatt einer möglichen 6:2-Führung hieß es nun 3:5. Nach zwei weiteren Niederlagen zum 3:7 war die Vorentscheidung quasi gefallen. Henning und Harald verkürzten zwar noch einmal auf 5:7, doch die Niederlagen von Martin und Paddy besiegelten das 5:9 gegen den Meister.
Auch in Hutbergen setzte es eine Pleite. Die Doppel endeten mit einem 1:2-Rückstand. Danach kassierte Kai, der aktuell in einem kleinen Tief steckt, trotz einer guten Leistung ein 2:3 gegen Ditmar. Ganz stark dann der Auftritt von Henning, der sich deutlich gegen Lüke behauptete - 2:3. Aber Henning konnte es alleine nicht richten. Zwar gewann er auch sein zweites Einzel in fünf Sätzen, doch zu mehr reichte es für uns nicht.
Fazit: Wie oben bereits erwähnt, stehen wir nach diesen beiden Spielen weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Mittwoch geht es gegen Barme, die zwei Punkte mehr auf dem Konto haben. Freitag kommt es dann zum Schlüsselspiel in Völkersen, die einen Punkt vor uns liegen. Damit ist die Ausgangslage klar: Sollten wir gegen Barme gewinnen, reicht uns Freitag ein Punkt zum Klassenerhalt. Gelingt uns das nicht, müssen wir in Völkersen gewinnen, um den drohenden Abstieg noch zu vermeiden.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

TVO goes Bundestag
În der letzten Woche besuchte im Rahmen einer Bildungsreise eine kleine Delegation unser Vereinsmitglied und Bundestagsabgeordneten Gero Hocker in Berlin.
2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.