Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Nicht mit all zu großen Hoffnungen reiste unsere 1. am Samstag nach Ritterhude.
Zu schwierig waren die Voraussetzungen. Nicht nur, dass sich Jonathan weiterhin mit seinen Handgelenksproblemen rumplagt. Am Donnerstag meldete sich auch noch Marco wegen eines Todesfalls in der Familie für das Spiel ab. Für ihn sprang erneut Julius Feldt ein.

Aufgrund dessen wurden dann auch die Doppel umgestellt. Die beiden Feldt Brüder agierten zusammen im Doppel 2 und spielten sehr stark gegen das Ritterhuder Spitzendoppel Sonntag / Pankow. Leider gerieten sie im 5. Satz schnell zu hoch zurück und verloren diesen dann auch deutlich mit 11:2. Am Nebentisch lief es nur leicht besser. Frank & Peter mussten die allererste Saisonniederlage einstecken. 13:11 stand nach dem 5. Satz auf der Zähltafel. Zum Glück gewannen aber Fabian & Arne gegen Harms / Mühlmann klar 3 Sätzen, so dass sich der Rückstand in Grenzen hielt. 

Für Jonathan hingen die Trauben dann leider etwas zu hoch im opberen Paarkreuz. Er konnte Arndt Sonntag lediglich den 2. Satz klauen. Dafür feierte Peter danach seinen 24. (!) 3 Satz Erfolg in dieser Saison. Für den Ausgleich sorgte dann Frank, der in seiner unnachahmlichen Art Daniel Wrieden nach 2:0 Satzrückstand entzaubern konnte. Fabian bestätigte dann seine gute Form und brachte uns erstmalig in Führung.

Allerdings wussten wir, dass es am heutigen Tag sehr schwer im unteren PK werden würde. Und so war es dann auch. Sowohl Arne (0:3) als auch Julius (1:3) hatten nicht wirklich viele Chancen gegen Mühlmann und Harms. Peter glich dann zu Beginn der 2. Einzelrunde zum 5:5 aus, ehe Stefan Pankow die TuSG mit seinem 5-Satz Erfolg über Jonathan wieder in Führung brachte. Für den erneuten Ausgleich sorgte dann Fabian mit seinem 2. Sieg (3:1 gg Wrieden).

Seinen 2. Sieg konnte Frank dann leider nicht feiern. Gg Stelljes war weitesgehend chancenlos. Mehr Chancen auf Spielgewinne hatten dann Arne und Julius. Beide agierten nicht unbedingt schlecht, mussten ihren Gegnern aber dennoch nach 4 Sätzen gratulieren. 

Unterm Strich ein verdienter Erfolg der Ritter, die damit den Relegationsplatz gesichert haben dürften. Um diesen endgültig unter Dach und Fach zu bringen, brauchen sie nun nur noch 1 Punkt aus 2 Spielen. Wir dagegen brauchen somit noch immer einen Sieg und der soll bereits am kommenden Samstag im Heimspiel folgen. Der Tabellenvorletzte aus Buchholz muss um 15:00 Uhr in unserer Halle ran. Selbst falls er kommen sollte, kann noch nicht ganz ausschweifend gefeiert werden, denn am Tag darauf kommen um 14 Uhr die Sportfreunde aus Hambergen, die sich sicherlich für die knappe Hinspielniederlage revanchieren wollen.

=> Artikel aus der Kreiszeitung

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

TVO goes Bundestag
În der letzten Woche besuchte im Rahmen einer Bildungsreise eine kleine Delegation unser Vereinsmitglied und Bundestagsabgeordneten Gero Hocker in Berlin.
2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.