Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Die vierte Herren ist in der 2. Bezirksklasse weiter auf Relegationskurs. Gegen die Reserve des TSV Blenders gab es ein überraschend deutliches Endergebnis.

Beide Mannschaften traten in ihrer besten Besetzung an. Somit gab es auch in den Doppelaufstellungen keine Überraschungen. Ralf mit Bernhard und Christian mit Andreas gaben jeweils einen Satz gegen ihre Gegner ab und konnten sicher ihre Punkte einfahren. Strecken mussten sich Thomas und Bernd gegen Blenders Spitzendoppel Niesel/Sternberg. Leider hat es letztlich nichts eingebracht und Thomas und Bernd mussten sich nach einer 2:0 Führung noch geschlagen geben.

In den Einzeln wurde keinen Punkt mehr abgegeben. Thomas gewann in einem guten Spiel gegen Niesel mit 3:1. Die nächsten drei Spiele gingen deutlich knapper aus. Ralf spielte gegen Lerke mal wieder fünf Sätze und konnte ein 1:2 Satzrückstand noch drehen. Parallel wohl das Spiel des Tages was die Ballwechsel, aber auch die Dramaturgie anging. Christian mit viel Pech in den ersten beiden Sätze gegen Weindorf. Schnell lag er mit 2:0 zurück. Nun kam er besser ins Spiel und gewann den dritten Satz. Im vierten sah es sehr nach einer Niederlage aus. Doch nach einem 8:10 Rückstand und mehreren abgewehrten Matchbällen in der Verlängerung rettete sich Christian noch in den Entscheidungssatz, welchen er knapp mit 11:9 für sich entscheiden konnte.

Bernd sorgte in seinem Einzel für eine Überraschung. Gegen Sternberg konnte er in einem Einzel noch nie gewinnen. Doch an diesem Tag lief einfach vieles für uns. Somit konnte sich Bernd mit 3:2 durchsetzen. Die letzten drei Einzel dann alle sehr deutlich an Oyten. Andreas, Bernhard und Thomas gewannen ihre Spiele ohne Gefahr mit 3:0.

Einen solch deutlichen Sieg hatten wir nicht erwartet. Dafür waren Blenders Ergebnisse in der Rückrunde zu gut. Doch wenn es läuft, dann läuft es. Man hatte dieses mal auch das Glück in den Entscheidungssätzen. 

Die nächsten Spiele werden zeigen, ob es wirklich für den Relegationsplatz reichen wird. Es geht zuerst in 1,5 Wochen nach Uphusen, wo man im Hinspiel "nur" 8:8 spielte. Drei Tag darauf muss man beim direkten Konkurrenten in Holtum bestehen. Sollten beide Spiele erfolgreich verlaufen, wird es wahrscheinlich auf ein Endspiel gegen Hutbergen in eigener Halle hinauslaufen. Man ist also voll auf motiviert.

 

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

TVO goes Bundestag
În der letzten Woche besuchte im Rahmen einer Bildungsreise eine kleine Delegation unser Vereinsmitglied und Bundestagsabgeordneten Gero Hocker in Berlin.
2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.