Bewertung:  / 1
SchwachSuper 
Mit Ambitionen nach Baden gefahren, setzte es dort eine 1:9-Klatsche Es gibt so Tage, an denen sollte man lieber zu Hause bleiben. Einen davon erwischte die 6. Herren zum Auftakt der Rückrunde. Nachdem das Hinspiel gegen Baden nur knapp mit 7:9 verloren wurde, hatten wir uns im Vorfeld einiges vorgenommen. Aber bereits die Doppel endeten mit einer großen Enttäuschung - 0:3. Auffällig dabei: Alle engen Sätze gingen verloren. Das Dilemma setzte sich in den Einzeln fort. Auch hier waren wir zwar immer dran, doch Zählbares gab es nicht. Einzig Jan-Thomas vermochte sein Spiel nach einem 0:2-Rückstand noch zu drehen und unterstrich, dass er für uns auf jeden Fall eine große Verstärkung ist. Pech hatten indes Henning und Harald, die sich beide in fünf Sätzen geschlagen geben mussten. Auch für Sebastian und Thomas, er war für Patrick eingesprungen (Danke dafür), wäre sicher mehr drin gewesen. Einzig Kai stand aber mal komplett neben sich und kassierte gleich zwei klare Niederlagen.
Fazit: Auch wenn der Tabellendritte aus Baden sicher nicht zu den Mannschaften gehört, die wir schlagen müssen, war die Enttäuschung im Anschluss groß. Nur gut, dass wir jetzt erstmal eine Pause haben, ehe es dann in eigener Halle gegen Posthausen geht. Und da ist auf jeden Fall noch eine Rechnung offen.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. Herren unterliegt 3:9 gg Werder IV
Gegen Werder IV, die erstmalig in dieser Saison ihre sechs vermeintlich stärksten Spieler ins Rennen schickte, war für unsere 2. Herren nichts zu holen.
2. Herren kann doch noch gewinnen
Nach einer längeren Durststrecke gewinnt die 2. Herren beim Tabellenschlusslicht Ritterhude IV und sichert somit zumindest den drittletzten 9. Tabellenplatz.
1. Herren nach 4 Std mit 7:9 Pleite
"Wenigstens einmal am Wochenende Werder schlagen" war die Aussage von Mannschaftsführer und Edel HSV Fan Frank Müller vor dem Duell mit Werder II.