Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

Die dritte Herren braucht im Abstiegskampf dringend Punkte, um nicht den Anschluss an den Relegationsplatz zu verlieren.

Wir spielten mit Ralf Kramer aus der Vierten für Bernd, der beruflich leider verhindert war. Posthausen in Bestbesetzung. Somit spielten wir in der selben Aufstellung, wie beim fulminanten Sieg gegen Hutbergen. Dadurch rechneten wir uns einiges aus, um mindestens einen Punkt mitzunehmen.

Leider lief alles anders. Das Pech ließ uns nicht los. Doppel 1 für uns spielten wieder Tim und Ralf, die zusammen eigentlich immer eine Bank waren. Doch gegen Posthausen lief bei beiden gegen Schlüter/Bormann gar nichts zusammen und somit endete das Doppel ganz klar 0:3. Heiko und Christian spielten gegen eines der besten Doppel der Liga Thomfohrde/Emigholz sehr gut mit. Man stand leider nur in einer Kombination richtig gut, sodass Satz Eins und Drei deutlich weggingen. Satz 2 konnten Heiko und Christian für sich entscheiden. Im 4. Satz hatte man bereits Satzbälle, die nicht verwertet werden konnten, sodass man knapp mit 3:1 verlor. Trotzdem war es eine gute Leistung beider. Doppel 3 aus Thomas und Frank ging nach guten Start leider auch mit 3:1 gegen Nienstedt/Robbers verloren. Dadurch stand es bereits 3:0 für Posthausen. Bereits bei diesem Spielstand, meldete sich Ralf krank, der aus der Halle abgeholt werden musste. Somit war klar, dass zwei Einzel und ein mögliches Abschlussdoppel kampflos verloren gehen würde.

Das war natürlich keine gute Nachricht aber dennoch gaben wir nicht auf, da wir wissen das in Sachen Abstiegskampf jeder Punkt und jedes Spiel zählen kann. Somit konnte man aus der ersten Einzelrunde immerhin mit 3 Siegen gehen. Heiko und Frank verloren ihre Spiele deutlich gegen Thomfohrde bzw Emigholz und Ralf sein Spiel ging kampflos an Robbers. Aber Tim spielte gut auf und konnte Schlüter in Vier Sätzen schlagen. Tim selber meinte nicht gut gespielt zu haben, aber wenn man 3:1 gegen Schlüter gewinnt, muss man nicht so schlecht gespielt haben. Thomas gewann im sehr unorthodoxen Spiel gegen Nienstedt mit 3:1. Und Christian gewann im unteren Paarkreuz relativ souverän mit 3:0 gegen Bormann, wobei Satz 2 und 3 in der Verlängerung entschieden werden mussten. Nun wurde es aber schwer für uns noch was zu holen, da beim Stand von 3:6 es nur noch gegen die drei Topspieler Posthausens ging. Tim, Heiko und Thomas verloren allesamt ihre Spiele mit 3:1. Somit war das 3:9 besiegelt.

Fazit:
Jetzt kann man sich fragen, ob man die Doppelreihenfolge nicht falsch aufgestellt hat bei einem kränkelden Ralf. Heiko und Christian waren bisher immer gut drauf und hätten vielleicht zumindest einen Doppelpunkt geholt. Wobei man auch sagen muss, dass bei einem fitten Ralf einiges drin gewesen wäre. Besonders unten wäre ein 4:0 drin gewesen. Naja hätte wäre wenn und aber. Am Wochenende gilts! Dort trifft man Samstag zu Hause auf Ritterhude, bei denen man nie weiß, wie sie antreten werden. Sicherlich ist da aber mindestens ein Punkt drin. Und am Sonntag trifft man auf Schlusslicht Emtinghausen, wo ein Sieg eigentlich Pflicht ist. Natürlich muss man gehörigen Respekt haben, weil Emtinghausen unter anderem ein starkes oberes Paarkreuz besitzt.

Natürlich hoffen wir auf Unterstützung, um einige wichtige Punkte sammeln zu können.

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

2. Herren mit 2:9 in Hutbergen
Wie auch bei der ersten Herren konnte der Rückrundenauftakt der 2. leider nicht gelingen.
1. H verliert 9:4 in Geestemünde
Hätte wäre wenn heisst es für die 1. Herren beim Rückblick auf das Spiel am vergangenen Samstag beim Geestemünder TV.
1. Sieg für 1. Herren
Nach dem man bereits 3 Mal Unentschieden spielte, gab es im achten Saisonspiel endlich den ersten Saisonsieg für unsere erste Herren.