Bewertung:  / 10
SchwachSuper 

Mit einem 9:4 Sieg im Spitzenspiel setzt sich die 2. Herren an die Tabellenspitze.

Mit der wohl besten Saisonleistung setzte man sich doch relativ deutlich gegen den aktuellen Tabellenführer aus Posthausen durch und hat nun selbst allerbeste Karten im Kampf um die Meisterschaft.

Beide Mannschaften in Bestbesetzung und auch bei den Doppelaufstellungen gab es eine Überraschung. Wir wollten unbedingt 2 Doppel gewinnen, geplant war das 1. und das 3. Doppel, wobei wir vor allem beim 3er Doppel sehr starke Gegenwehr erwarteten.

Zunächst spielte aber auch unser 2. Doppel mit Jimmy Liegmann & Rüdiger Sachs sehr gut gegen Emigholz / Thomfohrde mit. Man hatte bei 1:0 Satzführung 3 Satzbälle zum 2:0. Leider konnte man diese nicht nutzen und im 3. und 4. demonstrierte das Posthausener Spitzendoppel seine ganze Klasse und zeigte warum man das beste Doppel der Liga ist.

Am Nebentisch hatten dann Dennis Metko / Michi Neuhaus große Probleme gegen Bormann / Kanowski. Zum Glück konnte man sich im 5. Satz schnell hoch absetzten und gewann diesen dann mit 11:7. Das 3er Doppel stand auf Messers Schneide. Im 4. Satz hatte man schon mehrere Matchbälle und unterlag dann noch mit 14:16. Aber auch hier führten Björn Drinkmann & Jan Collado schnell mit 5:0 und ließen sich diese Führung auch nicht mehr nehmen. Somit hatten wir die gewünschte FÜhrung aus den Doppeln und es wurde noch besser.

Denn Rüdiger Sachs besiegte Kai Emigholz klar mit 3:0. Wie kann das passieren? Naja Emigholz kam gar nicht mit Rüdigers starken Aufschlägen zurecht und legte zu dem eine von ihm selten gesehende Explosivität an den Tag. Das war schon sehr stark und das erste echte Break für uns. Fast hätte es dann sogar 4:1 gestanden. Michi Neuhaus in einem hochklassigen Spiel gg Sönke Thomfohrde, doch der Posthausener war über 5 Sätze gesehen der etwas sicherere und gewann dann auch verdient mit 11:7 im 5.

Dann das mittlere PK. Hier erhofften wir uns viel von Jimmy Liegmann & Jan Collado, denn beide gelten als "Materialkiller" und Posthausen hat in der Mitte zwei Noppenspieler. Zunächst Jan gegen Linkshänder Marc Nienstedt. Hier konnte Jan glücklicherweise die beiden knappen Sätze (1 + 3) jeweils mit 12:10 für sich entscheiden und siegte dann in 4 Sätzen. Am Nebentisch führte Jimmy bereits 2:0, ehe dann so ein bißchen die Lässigkeit in sein Spiel kam. Jörg Bormann traf dann auf einmal sehr viele von seinen bekannten Vorhandschüssen und auf mal stand es 2:2. Zum Glück behielt Jimmy hier wieder die Nerven. Sieg und somit die 5:2 Führung.

Unten dann zunächst Dennis gegen Michael Kanowski. Im Hinspiel setzte sich Dennis hauchdünn durch. Dieses Mal wurde es klarer. 11:6, 11:9 & 11:7 für Dennis. Sehr starke & konzentrierte Leistung! Am Nebentisch das fast schon ewige Duell der beiden Björns (Drinkmann & Robbers). Zuletzt hatte "unser" Björn immer knapp die Oberhand behalten, aber gestern sah es zunächst anders aus. Im 1. Satz und auch am Anfang des 2. Satzes als Robbers schon 7:4 führte, sah es so als könnte der Posthausener mal wieder das Duell der Namensvetter für sich entscheiden. Aber der Oytener behielt ausnahmsweise die Nerven und gewann dann doch sogar noch relativ deutlich in 4 Sätzen => 7:2.

Die ca. 40 Zuschauer rieben sich schon die Augen. Sollte das doch eine klare Angelegenheit werden? Es wurde zumindest doch noch mal wieder spannend, als im oberen PK 2 Punkte für die Posthausener kamen. Rüdiger kam leider erst ab dem 3. Satz so richtig ins Spiel und konnte seinen 1 Satzball im 4. Satz leider nicht nutzen, sonst wäre es noch zu dem Entscheidungssatz gekommen. Diesen gab es am Nebentisch und da ging es hin und her. Kai Emigholz konnte immer wieder durch die starke Rückhand punkten und schaffte es Michael Neuhaus zum Teil sehr gut auszuplatzieren. Am Ende hatte er dann etwas Glück, als er beim Stand von 10:9 einen Rückschlag direkt an die Kante setze und so das Spiel beendete => 7:4.

Nun Jan gegen Jörg Bormann. Da erwarteten wir im Vorfeld einen Sieg von Jan, da er wie erwähnt eigentlich ziemlich gut gegen Noppenspieler ist. Und die Erwartungen wurden nicht enttäuscht => 3:0 für den Oytener. Nun also nur noch 1 Punkt bis zum Heimsieg. Jimmy Liegmann allerdings hatte im 4. Satz 2 Matchbälle gegen sich. Diese konnte er aber sehr nervenstark abwehren und dann erneut deutlich den 5. Satz gewinnen, so dass wir den 9:4 Heimsieg bejubeln konnten.

Im Anschluss wurde dann noch das eine oder andere Kaltgetränk zu sich genommen und es wurde noch zusammen mit den Posthausenern in der Halle Fußball gezockt. Hier setzte sich die Mannschaft mit Christian Fischer, Björn Drinkmann, Jörg Bormann, Sönke Thomfohrde, Michael Neuhaus, Rüdiger Sachs & Johannes Wrede gegen Frank Müller, Andi, Gero Hocker, Dennis Metko, Arne Fichtner, Jan Collado & Jimmy Liegmann deutlich mit 9:2 durch. Danach ging es rüber ins Vereinsheim, wo wir dann das nächste 9:2 zu sehen bekamen.

Wir müssen nun noch beim Tabellenletzten (Blender II) & Vorletzten (Lesumstotel) ran. Sollten wir beide Spiele gewinnen, sollte die Meisterschaft sicher sein, denn aktuell sind wir vom Spielverhältnis 22 Spiele besser, allerdings hat Posthausen noch 2 Spiele mehr zu bestreiten und könnte somit alleine schon theoretisch 18 Spiele aufholen. Posthausen spielt in der nächsten Woche zunächst einmal gegen Emtinghausen & Falkenberg...

2. Herren vs Posthausen

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

Saison 2017 / 2018 startet!
Am kommenden Montag startet mit dem Spiel der 1. Kreisklasse zwischen Holtum Geest II - TV Oyten V die diesjährige Saison. In dieser Saison haben wir 13 Mannschaften gemeldet, die am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen.
MTTC 2017 - Countdown läuft!
Übermorgen ist es wieder so weit und die bereits 7. Ausgabe unseres Oytener Tischtennisturniers (Magic TT Cup) findet statt.

Spielerversammlung Saison 2017/18
Am 31.5.2017 fand in unserem Vereinsheim, der "3.Halbzeit", unsere TT Spieler-Versammlung statt, während der die zukünftigen Mannschaften und die Jugendbetreuung festgelegt wurde.