Bewertung:  / 9
SchwachSuper 

Unsere 2. gewinnt mit 9:5 in Worpswede und macht einen großen Schritt in Sachen Platz 2.

Mit einem sehr sehr wichtigen Erfolg verschafft sich unsere 2. Herren etwas Luft im Aufstiegskampf. Gestern gab es gegen den TSV Worpswede einen sehr wichtigen 9:5 Auswärtssieg. Zunächst sah es allerdings noch etwas deutlicher aus.

Beide Teams sorgten bei dem Gegner schon bei der Doppelaufstellung für Verwirrung. Worpswede stellt zuerst das bisher ungeschlagene Doppel Haak / Ma. Kück als 1er Doppel auf. Wir hingegen zum ersten Mal mit Dennis Metko / Michael Neuhaus als Spitzendoppel.

Es sollte sich auszahlen. Die wenigsten Probleme hatten überraschend Sachs / Liegmann, die sich in 4 Sätzen gegen das heutige Worpsweder Spitzendoppel durchsetzten. Neuhaus / Metko & Collado / Drinkmann siegten jeweils knapp im 5., so dass wir seit gefühlten Jahrzehnten mit einem 3:0 Traumstart aus den Doppeln gingen.

Danach allerdings Michi Neuhaus keine Chance gegen Michi Haar => nur noch 3:1. Der letzte Woche gegen Holtum noch schmerzlich vermisste Rüdiger Sachs stellte mit seinem 3:0 Sieg über Mirko Kück den alten Vorsprung wieder her.

Im mittleren PK konnten wir dann sogar noch erhöhen. Michael Liegmann in 3 und Jan Collado in 4 hatten keine wirklichen Probleme mit ihren Gegnern. Diese hatte Björn Drinkmann im Linkshänderduell mit Paul Haak zwar schon, setzte sich in 4 knappen Sätzen aber ebenfalls durch, da Haak etwas zu nervös und unkonstant argierte. Also stand es bereits 7:1 und Dennis Metko hätte auf 8:1 erhöhen können. Er führte 2:0 gegen Michael Becker, ehe dieser extrem aufdrehte. Er spielte von nun an volle Pulle und trieb Dennis immer wieder nach hinten. Mit dem 5-Satz Sieg hielt er Worpswede im Spiel => 7:2.

Im Duell der Spitzenspieler behielt Rüdiger Sachs dann die Nerven. In 4 Sätzen liess er Michael Haar nicht wirklich ins Spiel kommen, so dass dieser nur vereinzelt traumhafte Bälle spielen konnte. Also fehlte uns nun nur noch 1 Punkt zum Auswärtssieg. Allerdings liess dieser noch etwas auf sich warten. Zunächst verlor Michael Neuhaus gegen Mirko Kück und auch Jan Collado reichte eine 2:0 und 9:7 Führung gegen Malte Kück nicht zum Sieg.

Nun hofften wir auf Jimmy Liegmann. Im ersten Einzel war noch so souverän, da sollte gegen Julian Ambrosi doch irgendwas gehen!? Doch leider ging überhaupt nichts. Er kam 3 Sätze überhaupt nicht ins Spiel => nur noch 8:5 und es musste doch noch mal gezittert werden.

Nun das nächste Linkshänderduell. Paul Haak hatte unseren Dennis Metko im Hinspiel noch klar besiegt, doch Dennis zeigte von Anfang an, dass er die Revanche wollte. Dennis spielte taktisch klug und sorgte für unseren viel umjubelten 9:5 Erfolg.

Da die Duschen leider kalt waren, wurde noch einige Zeit mit sehr sympatischen und fairen Verlierern gefachsimpelt. Wir müssen nun morgen gegen Ritterhude nachlegen, dann sieht es zumindest in Sachen Platz 2 sehr gut aus. Sollten wir dort gewinnen und evtl sogar am Ostersamstag (30.3.) zu Hause gegen den Tabellenführer aus Posthausen ist gegebenenfalls sogar noch die Meisterschaft im Bereich des Möglichen.

Das postivste des ganzen Abends war aber meiner Meinung nach die Untersützung!!! Im 45 Min Autominuten entfernten Worpswede hatten wir 9 Auswärtssupporter mit dabei, die Worpswede zu einem gefühlten Heimspiel erscheinen ließen. Vielen Dank noch mal an Klaus Sobing fürs mobilisieren und für alle die dabei waren!!! Birgit Sobing, Gunnar Drewes, Christian Fischer, Dieter Metko, Martin Peter, Klaus Sobing, Bernhard Buecher, Jojo & Lea. Das ist Oyten!!!

Worpswede - Oyten 5:9

TVO TT Partner

Zu den TT-Partner
Klick aufs Logo

TT News

Rüdiger Sachs Vereinsmeister 2019

Unser Urgestein Rüdiger Sachs konnte sich etwas überraschend den Vereinsmeistertitel sichern.

2. Herren wird Zweiter und spielt Relegation
Durch zwei Unentschieden hat sich die 2. Herren den zweiten Platz in der Bezirksklasse gesichert und wird am 12. Mai in der Aufstiegsrelegation antreten.
1. Herren kurz vor dem Ziel

Bei unserer ersten Herren war alles angerichtet für ein richtiges Spitzenspiel. Zum Gipfeltreffen in Oyten waren die Gäste vom TuS Wremen mit ihrem Fanclub einschließlich des Ukulele Spielers Jackie Chang Liu (bekannt aus RTL Supertalent) angereist, der jeden Gäste Punkt mit launigen Melodien untermalte.